• home
  • verband
  • service
  • presse
  • mitglieder
  • kontakt
DruckenWeiterempfhelenSitemap
+++ Erst- und Re-Präqualifizierung - sicher und einfach per Online-Antrag +++
07.08.2017
Gewerbeabfallverordnung: Novellierte Fassung ab 01.08.2017 in Kraft - ergänzende Hinweise

Die novellierte Gewerbeabfallverordnung wurde am 21.04.2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und löst zum 01.08.2017 die bestehende Gewerbeabfallverordnung ab.


Nach wie vor besteht für den Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen die Pflicht zur getrennten Sammlung und Beförderung diverser Abfallarten (z.B. Papier/Pappe, Glas, Kunststoffe, Metalle, usw.) soweit dies nicht technisch (z.B. mangels Platzes für die Abfallbehälter) oder wirtschaftlich (wegen unverhältnismäßiger Kosten) unmöglich ist.

Auf Anfrage bei Landratsämtern, der Regierung von Oberbayern und der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall wurde uns mitgeteilt, dass die bisher bestehenden Vollzugshinweise zur Handhabung der Verordnung für die Behörden überarbeitet würden. Allerdings ist es nach Auskunft der entsprechenden Stellen aktuell noch nicht absehbar, wann diese überarbeiteten Vollzugshinweise fertiggestellt sein werden. Daher können momentan leider auch Detailfragen nicht abschließend geklärt werden.

Die Vollzugshinweise werden grundsätzlich nach abgeschlossener Bearbeitung den Bürgerinnen und Bürgern auf den offiziellen Internetauftritten der zuständigen Behörden zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner ist die für Sie zuständige Kreisverwaltungsbehörde (Landratsamt oder Umweltamt der kreisfreien Stadt).
Sobald wir von der Fertigstellung der Vollzugshinweise erfahren, werden wir Ihnen selbstverständlich einen entsprechenden Hinweis mitteilen.

Weiterführende Links: