• home
  • verband
  • service
  • presse
  • mitglieder
  • kontakt
DruckenWeiterempfhelenSitemap
+++ Erst- und Re-Präqualifizierung - sicher und einfach per Online-Antrag +++
16.12.2016
Erst- und Re-Präqualifizierung - sicher und einfach per Online-Antrag

Sowohl die Erstpräqualifizierung als auch die Re-Präqualifizierung (Folgepräqualifizierung) von Apotheken läßt sich über den intelligenten Online-Präqualifizierungsantrag der externen Stellen der AfP Agentur für Präqualifizierung, in Bayern die WIBA GmbH, sicher und einfach durchführen.

Über den folgenden direkten LINK kommen Sie direkt zum Online-Tool der WIBA GmbH als externe Stelle der AfP in Bayern.

Bitte beachten Sie: Durch das seit Anfang 2015 neue Tool für den Online-Antrag hat sich auch das Login geändert. Beim Benutzernamen müssen der erste Buchstabe des Vornamens sowie der Anfangsbuchstabe des Nachnamens jetzt als Großbuchstaben geschrieben werden, d.h. z.B. HHubmann.


Titelbild

Für BAV-Mitglieder ist die Beratung und Abwicklung rund um das Thema Präqualifizierung im Mitgliedsbeitrag enthalten, es fallen nur die tatsächlichen Kosten der AfP für die Erteilung der Präqualifizierung an.

Auszug aus den Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes:

Die Präqualifizierung ist grundsätzlich auf fünf Jahre befristet. Vor Ablauf der Befristung kann eine Re-Präqualifizierung erfolgen. Die in den jeweils aktuellen Empfehlungen genannten Anforderungen sind erneut vollumfänglich nachzuweisen. Eigenerklärungen von Leistungserbringern über die weitere Gültigkeit von im Rahmen der Erstpräqualifizierung vorgelegten Dokumente sind nicht zulässig. Die Fotodokumentation muss die aktuelle Betriebsausstattung zeigen.

Die obige Passage zeigt, dass analog zur Erstpräqualifizierung auch die Re-Präqualifizierung erneut mit allen Nachweisen und Fotos einzureichen ist.

Die einzige "Erleichterung" gegenüber dem Erstantrag besteht bis jetzt darin, dass der Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 GewO nicht neu beantragt werden muss, sondern eine Kopie des ursprünglichen Auszugs ausreicht (egal wie alt dieser ist - d.h. die Drei-Monatsfrist, die für den Erstantrag gilt, ist hier ausser Kraft gesetzt !)

Der seit 2015 neue, intelligente Online-Antrag hilft den Apotheken, einfach, schnell und sicher einen Antrag auf Präqualifizierung bzw. auch den Folgeantrag zur Re-Präqualifizierung (PQ) zu stellen.

Im rechten Info-Block finden Sie einige Download-Dateien, denen Sie die ersten Schritte zum erfolgreichen Online-Antrag oder auch die aktuellen Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes entnehmen können.

Über den folgenden direkten LINK kommen Sie direkt zum Online-Tool der WIBA GmbH als externe Stelle der AfP in Bayern.

Bitte beachten Sie: Durch das seit Anfang 2015 neue Tool für den Online-Antrag hat sich auch das Login geändert. Beim Benutzernamen müssen der erste Buchstabe des Vornamens sowie der Anfangsbuchstabe des Nachnamens jetzt als Großbuchstaben geschrieben werden, d.h. z.B. HHubmann.

Nach dem Einloggen müssen Sie einmalig Ihre Apothekendaten erfassen und ggfs. einen schon gestellten PQ-Antrag einmalig mit Ihren Daten verknüpfen (siehe den Download "Folgepräqualifizierung - Ablauf").

Bitte überprüfen und korrigieren Sie alle Stammdaten, bevor Sie mit der eigentlichen Antragsbearbeitung beginnen.

Kontaktdaten der WIBA GmbH (externe Stelle der AfP):
Fr. Silvia Zagler, Tel. 089 / 998382-38, Fax 089 / 998382-82, Email pqs@gesuender-sein.de.

Frau Zagler sowie weitere Mitarbeiter in der BAV-Geschäftsstelle stehen Ihnen gerne für Fragen rund um das Thema „Präqualifizierung“ zur Verfügung.

BILDER ZUM ARTIKEL
Kurzerläuterung
Die Bilderstrecke enthält 8 Bilder
DOWNLOADS ZUM ARTIKEL
LINKS ZUM ARTIKEL