• home
  • verband
  • service
  • presse
  • mitglieder
  • kontakt
DruckenWeiterempfhelenSitemap
+++ Erst- und Re-Präqualifizierung - sicher und einfach per Online-Antrag +++
15.02.2018
Kammerwahl 2018: ADEXA, ADKA und BAV mit gemeinsamer Kandidatenliste

Im Frühjahr 2018 steht die  Wahl zur Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesapothekerkammer an. Es ist das zentrale Gremium der Selbstverwaltung. Von daher ist es wichtig, dass in der Delegiertenversammlung - der Vertretung des gesamten Berufsstandes in Bayern - die berechtigten Interessen aller Kolleginnen und Kollegen vertreten werden.  Aus diesem Grund werden ADEXA - Die Apothekengewerkschaft, ADKA Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker und der Bayerische Apothekerverband e.V. in den sieben bayerischen Regierungsbezirken - die identisch mit den Wahlbezirken sind - wieder gemeinsame Kandidatenlisten aufstellen.

„In der Delegiertenversammlung wird diskutiert, es werden kontroverse Meinungen ausgetauscht und manchmal auch gestritten. Aber eines ist allen Delegierten gemein: das Ringen um die besten Lösungen für unseren Beruf“, sagt Eva-Maria Plank, Vorsitzende der Fachgruppe ApothekerInnen bei ADEXA. Und Monika Andraschko, ADKA-Landesvorsitzende appelliert: „Daher sollten alle wahlberechtigten Kammermitglieder auch von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen“.

Wie wichtig eine starke und zuverlässige Berufsvertretung ist, haben die politischen Wirren der jüngsten Vergangenheit gezeigt. Das EuGH-Urteil vom 19. Oktober 2016, wonach sich Arzneimittelversender mit Sitz im EU-Ausland nicht an die hierzulande gültige Arzneimittelpreisverordnung halten müssen, war sicherlich einer der gravierendsten Punkte.  Dazu sagt Dr. Hans-Peter Hubmann, 1. Vorsitzender des Bayerischen Apothekerverbandes: „Diese Diskussion ist noch nicht ausgestanden. Und die Aufgaben werden in den kommenden Jahren generell nicht leichter“.

Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit

Seien es die Umsetzung des Perspektivpapiers 2030, die zunehmende Digitalisierung im Gesundheitswesen oder die Gewinnung von Berufsnachwuchs: Es sind Herausforderungen, die alle Apothekerinnen und Apotheker betreffen. In der Offizin, aber auch in Krankenhäusern und der pharmazeutischen Industrie. Deswegen werden der Bayerische Apothekerverband, ADEXA und ADKA gemeinsam an den Start gehen.

Die drei Berufsorganisationen haben für die kommende Amtsperiode eine klare Agenda abgestimmt. Dazu zählt die Selbstverpflichtung zur Qualität durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung, die sich in honorierten Leistungen widerspiegelt. BAV-Vorsitzender Dr. Hans-Peter Hubmann: „Wir setzen uns ein für verlässliche politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die öffentliche, inhabergeführte Apotheke als beste Form der Arzneimittelversorgung der Bevölkerung. Auf der Prioritätenliste stehen zudem die Stärkung des heilberuflichen Berufsbildes in der Öffentlichkeit, sowie die Verbesserung der Vernetzung und intersektoralen Zusammenarbeit zum Wohle des Patienten“.

Mitte März sollen die Wahlunterlagen an alle wahlberechtigten Kammermitglieder verschickt werden. Die Wahl findet im Wege der Briefwahl in der Zeit vom 20. März bis 04. April 2018 statt.

Insgesamt gehen über einhundert Pharmazeutinnen und Pharmazeuten aus ganz Bayern für BAV, ADEXA und ADKA ins Rennen. Wenn Sie wissen möchten, wer in welchem Bezirk kandidiert, klicken Sie unten auf den jeweiligen Bezirk. Dort können Sie die Wahlbroschüre, in der die Kandidaten vorgestellt werden, öffnen oder als PDF herunterladen.

Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben