• home
  • verband
  • service
  • presse
  • mitglieder
  • kontakt
DruckenWeiterempfhelenSitemap
+++ Erst- und Re-Präqualifizierung - sicher und einfach per Online-Antrag +++
11.06.2018
Bayerischer Apothekertag 2018

"Die öffentliche Apotheke ist eine der wichtigsten Säulen im Gesundheitswesen, die Menschen brauchen Apotheken in der Fläche", mit diesen deutlichen Worten begrüßte die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml die knapp 280 Teilnehmer bei der politischen Auftaktveranstaltung des Bayerischen Apothekertags 2018, der vom 8. bis 9. Juni in Augsburg stattfand. Sie sehe es als Aufgabe der Politik, dabei zu unterstützen, die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln aufrecht zu erhalten. Dazu gehöre die zügige Umsetzung des im Koalitionsvertrag vereinbarten Rx-Versandverbots.


Titelbild

Deutliche Worte fand auch Dr. Hans-Peter Hubmann, Vorsitzender des Bayerischen Apothekerverbands. Er zeigte wenig Verständnis für das jüngst veröffentlichte Positionspapier des GKV-Spitzenverbands, das vorsieht, die Vergütung der Apotheker deutlich zu reduzieren: „Wer in einer Zeit, in der seit Jahren die Zahl der Apotheken um über 200 pro Jahr sinkt, und sich immer mehr Lokalpolitiker um die Versorgung ihrer Gemeinden sorgen, vermeintliches Einsparpotenzial in Milliardenhöhe ausweist, der blendet Realitäten aus“. Wer so handle, habe den Bezug zur Realität und damit seine politische Berechtigung verloren. „Lösen Sie diesen Spitzenverband auf“, forderte Hubmann. Er mahnte die Bundesregierung, dem im Koalitionsvertrag zugesagten Einsatz für ein Rx-Versandverbot auch Taten folgen zu lassen. Zuspruch bekam er dabei von der sonst verbotskritischen SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Dittmar, die neben den Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU), Prof. Dr. Andrew Ullmann (FDP) und Harald Weinberg (Die Linke) sowie Thomas Benkert (Bayerische Landesapothekerkammer) und Hans-Peter Hubmann an der Podiumsdiskussion der Eröffnungsveranstaltung teilnahm. Themen waren dabei neben dem Rx-Versandverbot die Digitalisierung im Apothekenwesen, die Arzneimitteltherapiesicherheit mittels Medikationsanalyse und -management, die Fernbehandlungsthematik sowie die Honorarstruktur der Apotheker.

Die vorherrschenden Themen der Fortbildungsveranstaltungen am Samstag waren die Initiative für Arzneimittelsicherheit securpharm e.V., sowie der geriatrische Patient. Parallel fand die Fachmesse mit rund 30 Ausstellern rund um das Apothekenwesen statt. Krönender Abschluss bildete die schwungvolle Abendveranstaltung, die allen Beteiligten nochmal die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung bot.

BILDER ZUM ARTIKEL
Fordert die Umsetzung des Rx-Versandverbots: Gesundheitsministerin Huml
Forderte die Auflösung des GKV-Spitzenverbandes: BAV-Vorsitzender Hans-Peter Hubmann
Die Bilderstrecke enthält 7 Bilder
LINKS ZUM ARTIKEL