• home
  • verband
  • service
  • presse
  • mitglieder
  • kontakt
DruckenWeiterempfhelenSitemap
+++ ABDA-Mitgliederversammlung: Videostatements von Minister Spahn und Präsident Schmidt +++ BAV-Mitgliederrundschreiben schon jetzt online lesen! +++ Erst- und Re-Präqualifizierung - sicher und einfach per Online-Antrag +++
30.11.2018
Onlinebefragung ABDA-Datenpanel

Jetzt mitmachen und ein Stück Zukunft der Apotheken sichern!
Verlängerung bis zum 31. Dezember 2018


Seit dem 1. Oktober 2018 werden im Rahmen der Onlinebefragung des ABDA-Datenpanels Daten zur wirtschaftlichen Situation und zum Tätigkeitsspektrum der öffentlichen Apotheken in Deutschland erfasst. Mit der Teilnahme am ABDA-Datenpanel fördern Apothekeninhaber oder –leiter die gemeinsame Interessenvertretung der Apothekerschaft auf Bundes- und Landesebene gegenüber Politik, Krankenkassen und Medien, indem Sie in einem absolut vertraulichen Setting Fakten aus ihrer Berufsausübung zur Verfügung stellen.

In den vergangenen Wochen haben bereits viele von Ihnen durch ihre Teilnahme an der Onlinebefragung des ABDA-Datenpanels die Maßnahme unterstützt. Es ist erfreulich, dass die Befragung großes Interesse innerhalb der Apothekerschaft findet.

Aus diesem Grund hat sich die ABDA entschieden, den Befragungszeitraum
bis zum 31. Dezember 2018 zu verlängern, um damit weiteren, interessierten Apothekeninhabern und –leitern die Möglichkeit zu geben, sich aktiv an der Onlinebefragung des ABDA-Datenpanels zu beteiligen. Zudem wird denjenigen, welche die Onlinebefragung bisher nicht finalisieren konnten, die Möglichkeit gegeben, Ihren Fragebogen abschließend zu beantworten.

Die Teilnahme an der Befragung des ABDA-Datenpanels sollte als Investment in die eigene Zukunftssicherung verstanden werden. Durch Ihren persönlichen Beitrag ermöglichen Sie eine bessere Vertretung Ihrer eigenen Interessen. Jeder Teilnehmer zählt!

Sie können sich noch bis zum 31. Dezember 2018 über den Link www.abda-datenpanel.de anmelden.

Für den Anmeldeprozess benötigen Sie die sogenannte NNFID (Identifikations-nummer des Nacht- und Notdienstfonds), welche Sie jedem Schreiben des Nacht- und Notdienstfonds entnehmen können. Bitte halten Sie die NNFID zu Beginn Ihrer Anmeldung bereit. Zudem sollten Sie für die Beantwortung der betriebswirtschaftlichen Fragen Ihre Unterlagen vom Steuerberater und Ihre BWA vorliegen haben.

LINKS ZUM ARTIKEL